Ich habe heute mehr gegessen als beabsichtigt...Zwar ist es in keinen Fressanfall ausgebrochen, dennoch versuche ich mit aller Kraft, mich nicht dafür zu verurteilen. Es ist eigentlich sogar ein Grund stolz darauf zu sein! Ich habe es geschafft, weder von einem Extremum ins andere zu rutschen. Ja, wenn ich nun morgen wieder etwas weniger esse, habe ich keinerlei Berechtigung zur Besorgnis.

Wie geht es meiner Psyche? Besser! Seitdem ich meine Leidenschaft fürs Malen wieder aufleben ließ, betrachte ich alles ein Stückchen gelassener. ich weiß, dass ich dieses Rückzuggebiet habe. Abseits der lauten, hektischen Welt. Ein Ort, an dem Stille und Harmonie herrscht. Ein Mittel, mit dem ich mich ausdrücken kann.

26.10.10 19:33
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mysyncope / Website (27.10.10 14:59)
Welch abstrakte Sichtweise auf mein Ich. Aber in irgendeinem verbrannten Winkel meines Hirns kann ich sie nachvollziehen. Vielleicht ist es so, dass mein Blut aus mir herausfließt und die Realität es schwärzt und zu Tinte werden lässt. Vielleicht. Und vielleicht ist es so, dass sich deine Gedanken zu Bildern wandeln, wie eine Symbiose. Ich habe früher auch sehr viel gemalt, jetzt "male" ich Schriften. Kalligraphie, ganz klassisch, aber auch Zeichen, die meiner Phantasie entspringen. Und es hilft. Und die Worte, die ich schreibe, sind die Einzigen, die mich verstehen.


M. / Website (6.11.10 12:28)
Postest du mal Werke von dir?
Meine Ergüsse kann man jetzt auch "bewundern" ...
blog > Farbenblind.
Ich bin nicht überzeugt von mir selbst ..
aber die Meinung anderer interessiert mich.
Deswegen gibt's die Sachen zu begucken.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

Melodie
Die Geige
Gewicht
Gegessen
Notenblatt
Orchester
Applaus